27
Mrz

DACHL


Das neue DACH(L)-Prinzip zitiert nach Astrid Pucharski & Andrea Zank

(AKDaF Rundbrief 59/ 2009, 55)

  • Das DACH(L)-Prinzip bedeutet die grundsätzliche Anerkennung der Vielfalt des deutschsprachigen Raumes und die Bezugnahme auf mehr als ein Land der Zielsprache Deutsch im Rahmen des Unterrichts der deutschen Sprache, der Vermittlung von Landeskunde, der Produktion von Lehrmaterialien sowie der Aus- und Fortbildung von Unterrichtenden.

  • Das DACH(L)-Prinzip bedeutet

  1. die grundsätzliche Anerkennung der Vielfalt des deutschsprachigen Raumes und

  2. die Bezugnahme auf mehr als ein Land der Zielsprache Deutsch im Rahmen

a) des Unterrichts der deutschen Sprache,
b) der Vermittlung von Landeskunde,
c) der Produktion von Lehrmaterialien sowie
d) der Aus- und Fortbildung von Unterrichtenden.

ABCD-Thesen zur Landeskunde und das DACH(L) Konzept

Kommentar hinterlassen